Profil zurücksetzen - aber dann?



  • Hi zusammen

    es gab im alten Forum glaub ich sogar einen Sticky dazu, aber nun hab ich nix richtiges dazu gefunden.
    Die Hilfe gibt mir diesen Artikel dazu aus:
    https://help.vivaldi.com/article/full-reset-of-vivaldi/

    Ich möchte also ausprobieren, ob mein aktueller Fehler am Profil liegt. Den Profilpfad bekomme ich raus und das Profil bei geschlossenem Browser gelöscht.
    Vorausgesetzt es läuft nun wieder so wie gewünscht, was kann ich aus dem alten Profil wieder benutzen und was sollte ich nicht?
    Obiger Hilfeartikel zeigt mir schonmal, was ich sichern kann.

    Was ich mich allerdings noch frage:

    • die Logins funktionieren nur auf der Maschine, auf der Vivaldi installiert wurde. Ist dies unabhängig von der Installation?
      Ich habe gelesen, dass die Datenbank nicht abwärtskompatibel ist, sprich einmal eine neue Version installiert, gibt es kein Zurück (ohne Backup). Aber innerhalb der Version ist es ok?

    • wo kommt mein eigenes Wörterbuch her?

    • Einstellungen sollten sicherlich bei Neuanlegung eines Profils nicht übernommen werden (Datei Preferences), aber
      was ist mit den Webseiteneinstellungen? Ich untersage jegliche Cookies und setze Ausnahmen für entsprechende Domains. Nach 1,5 Jahren ist die Liste beträchtlich lang und alles händisch neu eintragen? Bitte nicht!
      Ebenso die Suchmaschineneinträge (gut, bei meinen 15 Einträgen wäre es grade noch an der Grenze, die wieder händisch einzutragen, aber Spaß ist was anderes)

    Ich finde, das war im O12 wirklich besser gelöst, da ich entsprechende Dateien wunderbar editieren konnte (natürlich ist das auch nicht unbedingt anwenderfreundlich, aber immernoch besser als jetzt. Und vor allem: es war möglich)

    Das ist auf jeden Fall ein Punkt, der noch Entwicklungs-/Ausbaupotential hat. Ich hab mal einen Eintrag in den Feature-request-Thread gemacht:
    https://forum.vivaldi.net/post/79784

    Meiner Meinung nach ist auch ein Sync in die Cloud kein Allheilmittel dagegen. Zumal auch nicht jeder seine Einstellungen dort liegen haben möchte (ich z.B.)

    Und zu guter Letzt: wo finde ich alte Versionen von Vivaldi zum Download? Und kann ich diese neben meiner normalen Installation betreiben oder gibt das Probleme? Und falls ja, wie bekomme ich eine alte Version (testweise) zum laufen?
    Danke schonmal :)



  • @derDay

    Letzte Frage zuerst:
    Alte Downloads gibt es hier:
    https://vivaldi.com/download/archive/
    Ja, Du kannst sie neben Deiner normalen Installation betreiben, wenn sie als "stand alone version" installiert werden - dann sollten sich eigentlich alle Dateien im Installationsordner befinden, sprich:
    [installationspfad]/Application
    [installationspfad]/User Data

    Zum Bereinigen der Profile:
    Ich würde das alte Profil nie löschen, sondern es immer erst einmal umbenennen. Vivaldi legt dann beim nächsten Start ein neues Profil an. Wenn dann alles funktioniert, war der Fehler im alten Profil, wenn nicht, dann war die Version aus anderen Gründen defekt.

    Dann kann man Stückweise die alten Dateien (bei jeweils geschlossenem Browser) in das neue Profil hineinkopieren und nachschauen wo es scheppert - oder:
    Kopier das Profil an einen sicheren Ort und dann lösche Stück für Stück aus dem alten Profil was Du meinst dass defekt sein könnte und starte jeweils den Browser. Fehlende Sachen werden neu angelegt. (Ja, das ist aufwändig, aber dadurch kann man evtl. alle Daten behalten die einem wichtig sind und bekommt dennoch ein mit etwas Glück ein wieder funktionierendes Profil)

    Was Du aus dem alten Profil nutzen kannst sind z.B. Bookmarks, Cookies, etc, eigentlich normalerweise alles, außer der zerschossenen Preferences Datei - aber selbst die ist nicht immer Schuld daran, wenn etwas schief geht. Ich persönlich fertige immer "Minimalbackups" des Profils an, d.h. ich speichere nur das von dem ich meine, dass ich es wieder brauchen kann und vertraue darauf, dass beim Browserstart der Rest neu aufgebaut wird.

    Mehrere Versionen parallel:
    Auch kein Problem, solange es stand alone sind. Ich habe gerade (aktuelle Zählung) 11 unterschiedliche Vivaldis installiert und die beißen sich nicht - man sollte allerdings dann nirgends das Häkchen setzen, dass eine der Installationen sich als Standardbrowser einträgt - das könnte zu Konflikten führen.

    Randbemerkungen:
    Ich habe letztens bei stand alone Versionen rein zu Testzwecken über eine 1.6er Installation eine 1.5er und eine 1.4er sowie eine 1.3er "drübergebügelt" und es hat tatsächlich funktioniert. Mit gespeicherten Passwörtern geht das evtl in die Hose, aber ich speichere aus Paranoia Gründen keine, von daher kann ich wenig dazu sagen.

    PS: Beinahe diesen Post übersehen, war etwas stressig die letzten Tage, sorry.



  • @QuHno said in Profil zurücksetzen - aber dann?:

    PS: Beinahe diesen Post übersehen, war etwas stressig die letzten Tage, sorry.

    das ist nun wirklich das geringste Problem :)
    Und danke für den Link, der kommt direkt mal in die Lesezeichen.

    Zu Profil:
    ok, das mit dem nacheinander die Dateien ins neue Profil kopieren ist ja noch ok. Aber was ist mit den oben angesprochenen seitenspezifischen Einstellungen aka Cookieverwaltung (unter anderem)? Oder sind die Seiten, die setzen dürfen etc in der cookies-Datei? Wohl eher nicht.



  • Ich musste gerade aus bestimmten Gründen bei einem Chrome-basierenden Browser (Opera) ein neues Profil machen.
    Folgendes habe ich gemacht:

    1. Alle installierten Erweiterungen in eine Textdatei inklusive Downloadseiten von diesen aufgeschrieben.
    2. Bei der Erweiterung Stylish die zuständige *.db im Ordner database gesichert welche sämtliche Styles beinhalten. (der Name des zuständigen Ordners steht auf der Erweiterungsseite im Browser.)
    3. Von der Erweiterung uBlock Origin ein Backup erstellt (geht exportieren)
    4. chrome://flags/#password-import-export aufgerufen und aktiviert
    5. chrome://settings/passwords aufgerufen und die Passwörter als foobar.csv exportiert.
    6. Browser geschlossen etwas gewartet und Profil-Ordner umbenannt.
    7. Browser mit nun neuem Profil gestartet.
    8. chrome://flags/#password-import-export aufgerufen und dann über chrome://settings/passwords die Passwortdatei importiert.
    9. Mit geschlossenen Browser die Lesezeichen-Datei Preferences vom alten in das neue Profil kopiert.
    10. Sämtliche benötigten Erweiterungen installiert, uBlock-Backup eingespielt (Stylish-Backup mit geschlossenen Browser)
    11. Was noch fehlte, waren die selbst erstellten Suchmaschinen, diese habe ich mit einem SQLite-Viewer aus der Datei Web Data ausgelesen.
      Für Windows gibt es da einige, ich habe das mit Total Commander (gibt’s auch andere ähnliche Programme) und dem Lister-Plugin SQLite Viewer bewerkstelligt.
    12. Für diverse Einstellungen z.B. Seiten die kein Javascript verwenden dürfen, habe ich in der alten Datei Preferences mit einem Texteditor nach [*.] gesucht und die Adressen im Browser eingetragen.

    Das war’s eigentlich schon, man muss sich halt überall neu einloggen, da die Cookies fehlen und diverse Einstellungen im Browser neu machen. Sämtliche Altlasten fallen aber weg. Mann muss bedenken, dass sich in der Datei Preferences sämtliche Einstellungen befinden und noch andere Sachen die man so nicht los wird.
    Vielleicht geht es einfacher, glaube das aber eher nicht.



  • @Alexs
    tolle Anleitung, Danke! Die wird sicherlich nicht nur mir weiterhelfen

    den TC benutze ich auch, das Plugin werd ich mir gleich mal einrichten. Ich war bisher immer zu faul, mir extra einen Viewer zu installieren...
    Aber wie man sieht, ist da echt noch Verbesserungspotential



  • @Alexs said in Profil zurücksetzen - aber dann?:

    1. Mit geschlossenen Browser die Lesezeichen-Datei Preferences vom alten in das neue Profil kopiert.

    Ich meinte die Datei Bookmarks, nicht Preferences, so ein Irrtum kann bei soviel Text aber schon passieren. ;)


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.