Benötigt Windows 7 ???



  • Wollte gerade die Version 1.1 installieren, da erscheint der Hinweis: "Requires Windows 7" (als Mindestanforderung) Tatsächlich? Gibt es da eine andere Lösung? Die 1.0.435.42 läuft bisher (soweit ich das bisher beurteilen konnte) einwandfrei. Gruß tom



  • benutzt du noch XP? Da mit der Version 1.1 auch die Chromium Engine auf aktuellen Stand gebracht wurde, ist der Support für ältere Betriebssysteme rausgenommen worden, siehe auch das Changelog (letzter Punkt)



  • Gibt es da eine andere Lösung?

    Versuche es mit dem snapshot 1.1.443.3 (Vorabversion zur 1.1). Ist wohl die letzte Vor-Version zur 1.1, die noch unter XP und Vista läuft. Da sind immerhin 28 Änderungen gegenüber der 1.0.435.42 (Version 1.0) drin:
    https://vivaldi.net/en-US/teamblog/104-snapshot-1-1-443-3-new-tab-options

    Die 1.0.435.42 läuft bisher […] einwandfrei.

    Die Schaltfläche für den Bildschirmgrößentest (emulation tab) in den Entwickler-Werkzeugen fehlt. Tastenkombi Strg+Umschalt+M bringt's auch nicht. Das brauchst Du wohl nicht?

    Gerade gelesen: Opera (Chromium-Version) wird weiterhin Windows XP und Vista unterstützen. Scheint wohl gar nicht so schwer zu sein, das technisch umzusetzen ;-)



  • Da hat Opera ASA die finanziellen und menschlichen Ressourcen eigene Patches für alte Betriebssystem zu schreiben und dauerhaft zu testen.
    Das kann Vivaldi Technologies derzeit nicht leisten.



  • Warum sollte auch noch Software für ein Betriebssystem entwickelt werden das der Hersteller längst selbst aufgegeben hat. Man sattelt auch keine toten Pferde.



  • Gerade gelesen: Opera (Chromium-Version) wird weiterhin Windows XP und Vista unterstützen. Scheint wohl gar nicht so schwer zu sein, das technisch umzusetzen ;-)

    Na, die scheinen es ja nötig zu haben :P Wenn der Marktanteil stimmt, den ich gerade nachgelesen hab. Vor drei Monaten den Zombie nochmal ein Stück weit aus der Gruft geholt und jetzt wird die nächste Leiche am Leben gehalten…
    Der Marktanteil war mit O10 + 11 wohl schon mal besser



  • RocknRolf hat geschrieben:

    ein Betriebssystem […] das der Hersteller längst selbst aufgegeben hat. Man sattelt auch keine toten Pferde.

    Du gehörst wohl zu den Leuten, die nach jedem Modell-Wechsel ein neues Auto kaufen.

    Stell Dir mal vor: Ich habe einen Wecker aus den 50er Jahren, eine Waschmaschine Baujahr 1990, einen Drucker Baujahr 1992 (HP Laserjet 4L), ein Telefon Baujahr 1994, einen Rasierapparat Baujahr 1996 und Windows XP … Und alles funktioniert bestens. Warum also sollte ich was neues kaufen?

    Doch nicht etwa, weil Du, Draghi und die Hersteller das wollen.

    Lies mal, was embryo hier geschrieben hat (mehrere Kommentare):
    https://vivaldi.net/en-US/teamblog/105-snapshot-1-1-453-6-further-…

    Und was Robert Lominick hier geschrieben hat:
    https://chrome.blogspot.com/2015/11/updates-to-chrome-platform-support.html

    Die beiden sprechen mir aus der Seele mit allem, was sie geschrieben haben.

    Gwen-Dragon hat geschrieben:

    Da hat Opera ASA die finanziellen und menschlichen Ressourcen eigene Patches für alte Betriebssystem zu schreiben und dauerhaft zu testen. Das kann Vivaldi Technologies derzeit nicht leisten.

    Schon verständlich. Vermutlich zahlt der Chef die Gehälter der Vivaldi-Entwickler noch aus der eigenen Tasche.

    Und ich bleibe bei Opera 12 als Standard-Browser.



  • Ich bin privat auch für solches Produktrecycling bei Hard- und Software, überall nicht nur bei IT.
    Dass alte Produkte länger halten, ist bekannt, nur repariert die niemand mehr mangels Ersatzteilen – egal wer das hergestellt hat.

    Ob Jon von Tetzchner was wie zahlt beim Browser-Team spielt keine Rolle.
    Für XP extra Leute zu binden, kostet wonders Resourcen und das bremst die Weiterentwicklung von Vivaldi und Vivaldi Technologies.
    Bei kostenloser Software kann man eben nicht dauernd Ansprüche stellen.

    Nutze ruhig das XP und Opera 12 weiter, die Risiken kennst du ja.



  • Die Chinesen haben wohl noch viel XP. Und Investoren bestimmen, was bei Opera weiter gebaut wird.



  • @goestam,
    die Argumente sind durchaus verständlich und nachvollziehbar. Es sind Geschäftsentscheidungen die getroffen worden sind und aus Unternehmersicht aber eben auch nachvollziehbar sind. Vivaldi ist ein kleines Unternehmen und ist halt gezwungen manchmal solche Entscheidungen zu treffen.

    Für mich ist das Festhalten an XP absolut unverständlich, das sehen XP User naturgemäß anders. XP ist unsicher, wird nicht mehr gepflegt und hat heute nichts mehr im IT Bereich zu suchen. Btw das der Vista Support eingestellt wird regt niemand auf…
    Dies ist meine Meinung zu XP!

    Unter Linux sieht es mit 32bit mittlerweile übrigens auch schon recht düster aus.



  • Vielen Dank für eure Antworten und die Diskussion !

    Ich habe noch Vista auf meinem Rechner laufen und habe damals - einen Betriebssystemwechsel betreffend- nach dem was ich über Windows 8 gelesen habe, erst einmal nichts unternommen. Windows 8 (Kacheln!) schien mir nicht das zu sein, worauf ich setzen wollte.
    Nun habe ich so lange mit mir gerungen, wie ich weiter vorgehe, dass letzten Endes gar keine Änderung erfolgte.

    Da ich auf einer weiteren Partition der Festplatte auch noch Linux Mint laufen habe und das eigentlich sehr gut finde, jedoch auch Windows-Programme habe, die ich nicht missen möchte, fiel es mir umso schwerer Geld für ein neues Betriebssystem auszugeben.

    Also sollte die Entscheidung erst mit einem neuen PC fallen, auf dem die nächste Windows Generation schon vorinstalliert wäre.

    Leider ;-) erfüllt mein PC auch nach Jahren noch die zugedachten Zwecke, so dass der Bedarf an neuer Hardware erst mal hinter anderen Anschaffungen zurücksteht.

    Aber da jetzt die erste Software 'meckert' , scheint der Zeitpunkt zu reifen, da ich etwas Neues brauche.
    Oder zumindest eine neue Idee. Vorstellbar wäre der konsequente Umstieg auf Linux, aber bei Windows kenne ich mich besser aus und fühle mich wesentlich eher als Herr der Lage, wenn Probleme auftauchen.

    Gruß
    Tom


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.