Verwendung Hibernation und Änderung der Browsersprache



  • Ich teste Vivaldi nun seit etwa mitte Dezember und habe bei einem der letzten Updates gelesen, daß man nun Tabs in den Tiefschlaf befördern kann, damit sie weder RAM noch Rechenzeit kosten, finde allerdings keine Funktion, mit der das möglich wäre. Von wegen Tiefschlaf finde ich eben nichts, wenn ich in die Tabs-Leiste rechts klicke. Dadurch habe ich natürlich gleich die nächste Frage: Wie kann ich den Browser auf die englische Sprache stellen? Noch als Ergänzung: Ich nutze Vivaldi unter OpenSuSE 13.2 mit KDE



  • Hallo Neutrino,

    zu Hibernation kann ich nichts sagen und was die Browser-Sprache anbelangt, so gibt es für Linux derzeit nur einen Workaround:

    Terminal öffnen und eingeben:
    LANGUAGE=en vivaldi

    Würde den Vivaldi auch lieber auf englisch nutzen wollen, aber derzeit (noch?) nicht möglich.

    Gruß
    rothom



  • Hallo rothom,

    das mit der Sprache ist schade und sollte meiner Meinung bei einer Version, die sich 1.0 nennt schon umschaltbar sein (am Besten über die Spracheinstellung des Desktops).

    Das mit dem Hibernation scheint zwar mal Bestandteil einer Beta gewesen zu sein - obwohl ich das in jenem Beta selbst nicht fand - finde ich aber in dieser 1.0-Version nicht, wie es hier beschrieben ist: http://techdows.com/2016/02/vivaldi-gets-session-management-hibernate-background-tabs-features.html

    Dieses Hibernation-Feature käme mir sehr entgegen, da ich zu gerne alles in einem neuen Tab/Fenster öffne und diese Tabs oft ewig offen habe.



  • @Neutrino35:

    Das mit dem Hibernation scheint zwar mal Bestandteil einer Beta gewesen zu sein - obwohl ich das in jenem Beta selbst nicht fand - finde ich aber in dieser 1.0-Version nicht, wie es hier beschrieben ist: http://techdows.com/2016/02/vivaldi-gets-session-management-hibernate-background-tabs-features.html

    ich weiß, Tomaten, Tunnelblick und was weiß ich nicht alles, aber bei meiner Windowsversion von Vivaldi kommt im Gegensatz zu der Reihenfolge von dem Screenshot auf der verlinkten Seite erst die Lesezeichenoptionen und dann der Punkt Tab in den Ruhemodus versetzen.
    Was ich allerdings selber grade erst merke, darf ich dafür nicht den Tab selber rechts anklicken sondern muss auf einen anderen Tab einen Rechtsklick machen. Auf dem Tab selber habe ich nur den Punkt alle Hintergrundtabs in den Ruhemodus versetzen

    Was die Spracheinstellungen angeht, da weiß Gwen oder Rolf sicherlich besser bescheid ….



  • @derDay:

    ich weiß, Tomaten, Tunnelblick und was weiß ich nicht alles, aber bei meiner Windowsversion von Vivaldi kommt im Gegensatz zu der Reihenfolge von dem Screenshot auf der verlinkten Seite erst die Lesezeichenoptionen und dann der Punkt Tab in den Ruhemodus versetzen.

    Seltsamt, daß sie das so unterschiedlich anordnen. Bei mir ist die Reihenfolge eben so, wie auf diesem Screenshot, es fehlt aber der Ruhemodus. Bedenkt Vivaldi nicht, daß es auch Nutzer gibt, die diesen Browser sowohl unter Windows als auch unter Linux verwenden? Noch dazu stimmt entweder der englische Begriff Hibernation oder der deutsche Begriff Ruhemodus nicht. Das ist aber eine Kleinigkeit.

    Dann kann ich also unter Linux nur mittels Prozesssignal SIGSTOP den ganzen Browser anhalten.



  • @rothom:

    Würde den Vivaldi auch lieber auf englisch nutzen wollen, aber derzeit (noch?) nicht möglich.
    ...

    Sooo unmöglich scheint es doch nicht zu sein. Siehe die Einstellung unter 'Startup':

    [attachment=3132]20160409Sprache.PNG[/attachment]
    Meine Version Vivaldi 1.0.435.29 (Developer Build) (32-bit). Allerdings ist mir auch schon aufgefallen, dass diese Einstellung nicht immer vorhanden zu sein scheint.
    Attachments:



  • RJules3, ist der Screenshot von einem Linux build? Wenn ja, dann hat man dieses feature in der Tat entfernt :(



  • Die Linux-Builds von Vivaldi haben (hatten noch nie) leider keine Option um die Sprache der Benutzeroberfläche zu ändern.

    Die einzige Möglichkeit Vivaldi in englischer Sprache zu starten, ist über die Kommandozeile oder über einen spezifischen Starter.

    LANG=C vivaldi
    LANG=en_US vivaldi
    


  • Hallo Alexs,

    man, noch ein Opera-Urgestein hier. Fantastisch, fühle mich immer besser und besser aufgehoben B)
    Zum Thema: Finde es schade, dass mit zweierlei Maß gemessen wird, was die Konfiguration des Browsers anbelangt, die WIndows-Version scheint mehr zu bieten.
    Mit dem Workaround kann (oder muss) man sich anfreunden.
    Ist wohl nicht bekannt, ob die Umstellung der UI-Sprache generell bei Linux nicht integriert wird, hm?

    Cheers!


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.