Den cache umlenken ins RAM



  • Hallo allerseits, hat schon jemand gefunden, wie sich der Speicherort des cache umlenken lässt ins RAM? Hintergrund der Frage ist der Betrieb mit SSDs, bei denen ich gerne unnötige Schreibzugriffe reduzieren möchte. Im chromium habe ich das Kommando CHROMIUM_FLAGS="--disk-cache-dir=/run/shm/$USER/chromium" in die /etc/chromium-browser/default eingetragen. Vivaldi liegt im /opt, dort finde ich keine passende Datei. Wer ist schon so tief eingedrungen in diesen schicken Opera-Nachfolger? Grüßles


  • Moderator

    /opt/vivaldi/vivaldi

    Aber in den Startskript ist nix mit CHROMIUM_FLAGS, das gibts auch nicht in jedem Linux soweit ich weiß.

    Der Teil da ist wichtig:```

    Make sure that the profile directory specified in the environment, if any,

    overrides the default.

    if [[ -n "$CHROME_USER_DATA_DIR" ]]; then

    Note: exec -a below is a bashism.

    exec -a "$0" "$HERE/vivaldi-bin"
    --user-data-dir="$CHROME_USER_DATA_DIR"
    --ppapi-flash-path=$FLASH_PATH --ppapi-flash-version=$FLASH_VERSION
    "$@"
    else
    exec -a "$0" "$HERE/vivaldi"-bin
    --ppapi-flash-path=$FLASH_PATH --ppapi-flash-version=$FLASH_VERSION
    "$@"
    fi

    exec -a "$0" "$HERE/vivaldi-bin" \

    exec -a "$0" "$HERE/vivaldi-bin"
    --disk-cache-dir=/run/shm/$USER/chromium \

    exec -a "$0" "$HERE/vivaldi"-bin \

    exec -a "$0" "$HERE/vivaldi"-bin
    --disk-cache-dir=/run/shm/$USER/chromium \

    Aber die datei wird bei jedem Update weider überschrieben.
    
    Ich habe schon vor einiger Zeit bei den Vivaldi-Entwicklern angeregt, dass es eine Datei und/oder eine Umgebungsvariable gibt, in der mehr Parameter stehen können.
    Bug VB-5294 "Reading commandline parameters from user config file or environment variable"


  • Danke, die Modifikation für chromium habe ich vom Ubuntu WiKi:
    https://wiki.ubuntuusers.de/SSD/Auslagerung/
    Weit unten sind die Methoden beschrieben. Z.Zt. benutze ich ein Mint 17.3 MATE.
    Eindeutig zu funktioniert es im Firefox, dort habe ich in about:config eingetragen:
    browser.cache.disk.parent_directory /run/shm/firefox-cache

    Deine Tipps werde ich am Wochenende mal durchgehen, natürlich auf einer Testplatte :woohoo:


  • Moderator

    MINT? Ist doch auch KDE?
    Unter KDE sind in den Systemeinstellungen doch die Dateiverknüfungen (for *html) und der Standardbrowser auf Vivaldi gesetzt, da kannst du doch die Parameter bei Vivaldi ändern und deinen Cache-Parameter reinschreiben.
    Oder hat Mint GNOME? Beim "Zwerg" bin ich nicht so informiert ;)



  • Nee Gwen-Dragon default Desktop ist afaik Mate.


  • Moderator

    Ich kann nicht alles wissen. Ein bisschen Ubuntu und genügend Debian KDE reicht mir.



  • Den Vorschlag von Gwen-Dragon habe ich nicht probiert. Er hat den Nachteil, daß er mit jeder Vivaldi-Aktualisierung neu erstellt werden muß. Das sagt er ja auch.

    Der Gedankenschritt von Vivaldi zu chromium bietet sich geradezu an, sie kommen ja beide aus dem selben Stall.
    Die Methode für chromium, hier beschrieben:
    https://wiki.ubuntuusers.de/Chromium/#Verlagerung-des-Browser-Caches
    funktioniert bei Vivaldi ganau so. Hier meine Modifkation.

    Einen Benutzer definierten Starter anlegen.
    Name = Vivaldi
    Befehl = /usr/bin/vivaldi %U –disk-cache-dir="/run/shm/vivaldi"
    Beschreibung = beliebig

    Nachprüfen kann man die Funktionalität in seinem home/.cache/vivaldi/default/cache und /media cache: sie sind leer!
    Das Standardsymbol des Starters kann man austauschen.
    Man findet es in /opt/vivaldi, das 48er passt gut.
    Ich hoffe, daß meine SSD nun zufrieden ist.


  • Moderator

    @tandstikker
    Liebes tandstikkerchen: Gwen ist ein Frauenname. :P

    Den Starter kannst du ja gern anlegen, aber dann passt es eben nur für den Klick auf das Symbol, mehr nicht.
    Aber dann steht ja nix in den Dateiverknüpfungen (https://, http://, MIME-Type text/html, .html, .xhtml etc)
    Andere Programme, die dann Vivaldi aufrufen nehmen, dann eben doch nicht den Cache im SharedMem.
    Wenn du damit leben willst.



  • Gwen ist ein Mädchen, wie prickelnd…viel zu selten in den Foren.

    Deinen Hinweis auf die links werde ich mal untersuchen, weiß momentan nicht 100% wie du das meinst.
    Erkläre mir das doch bitte etwas detaillierter, danke.
    Ahja, aber das kommt ja nur dann vor, wenn Vv der Standardbrowser ist, und der Thunderbird einen link mitbringt, oder im LibreOffice usw, ich beschäftige mich mal damit.

    Inzwischen habe ich das weiter unten beschriebene Verfahren auf all' meinen SSD implementiert, sowohl für Chromium als auch Vivaldi, FF sowieso.
    Es funktioniert exakt wie im Ubuntu Wiki beschrieben.
    Die im /.cache vorgesehenen Ordner für chromium und Vivaldi bleiben während einer Sitzung leer.
    Dafür sammeln sich die Daten im /run/shm/ in den relevanten Ordnern an. Das können schnell mal einige 100 MB werden.
    Nach einem PC Neustart sind die Verzeichnisse wieder leer. Es ist alles ins shm geschrieben worden, und nicht in die Ordner auf der SSD.



  • Also, ich habe Vv als systemweiten Standard-Browser aktiviert.
    Sodann habe ich links aufgerufen, die im Thunderbird, im Texeditor, im LibreOffice eingebettet sind, es wurde ausschließlich etwas ins shared memory geschrieben.
    Gwen, du bist dran..


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.