Vivaldi auf der Blacklist von Sophos


  • Community Manager

    @PsychoMantis Danke für deine Antwort und Geduld. Ist es möglich herauszufinden, welche Windows API erwarten Sie, dass wir benützen? 🙂



  • @gaelle Ich hab bei Sophos angefragt und werde kommende Woche nochmal unseren Admin fragen (er konnte es mir heute auf die Schnelle nicht sagen - er hat zur Zeit viel zu tun).

    Opera ist auch auf der Blacklist - ich nehme an, aus dem gleichen Grund.


  • Community Manager

    @PsychoMantis Danke viel Mal für deine Antwort. Keine Sorge, wir verstehen es total, dass Menschen beschäftigt sind.
    Schönes Wochenende 🙂



  • Ich dachte erst, dass Vivaldi möglicherweise deshalb in dem Unternehmen geblockt wird, weil es eben "nach Hause telefoniert". Ich kenne das aus dem VW Netzwerk: Software, die über irgendwelche Ports mit dem Hersteller- oder anderen Servern über das Internet Kontakt aufnimmt, wird da grundsätzlich nicht zugelassen.
    Aber hier hat sich der Grund ja als ein anderer erwiesen.



  • Ich hab zwar Rückmeldung von Sophos bekommen, aber in gewisser Weiße widersprechen sich die Aussagen der Supportmitarbeiter:

    Der Supportmitarbeiter mit dem ich Kontakt hatte meinte, dass auf Managementebene von Sophos entschieden wurde, dass Vivaldi nicht mehr unterstützt wird.
    Warum konnte er mir nicht genau sagen. Ich soll einen Feature-Request bei Sohpos melden.
    Zum anderen wäre es gut, wenn sich die Geschäftsleitung von Vivaldi mit der Geschäftsleitung von Sophos in Verbindung setzten würde.

    Der Supportmitarbeiter mit dem unser Admin Kontakt hatte meinte, dass Vivaldi die "Web Control Richtlinie" von Sophos umgeht. Also die, die mit dieser Windows API umgesetzt wird (es scheint nur eine Windows API bzgl. "Virenscanner" zu geben)...

    Letztendlich haben wohl beide Recht: Das Management von Sophos hat entschieden, dass Vivaldi wegen der Umgehung der Richtlinie nicht mehr unterstützt wird - aber das wussten wir ja schon.
    Ich erstelle demnächst ein Feature-Request bei Sophos, in der Hoffnung bald Rückmeldung zu bekommen.


  • Moderator

    @PsychoMantis Keine guten Nachrichten, sowas 😞

    Kannst du bitte diese Zusatzinformation auf Englisch als Antwort an Bugtracker-Mail VB-56929
    Vivaldi blacklisted by Sophos - Vivaldi does not support content filtering
    senden?

    Ist natürlich fraglich, ob Vivaldis Entwickler Team da was unternehmen kann.
    Wenn Sophos Vivaldi blockieren will, weil es angeblich unsicher ist, dann tun sie es auch.

    Ich geb es mal intern weiter, habe aber wenig Hoffnung, dass Vivaldi da was machen kann.



  • @Gwen-Dragon schon erledigt 😉

    Genau. Die letzte Rückmeldung vom Support hat mich dann doch etwas zweifeln lassen...
    Der nächste Schritt ist jedenfalls, dass ich den Feature-Request schreibe.
    Danach muss erstmal Sophos aktiv werden und sich zurückmelden.


  • Moderator

    @PsychoMantis Danke für deine Rückmeldung und die Antwort and den Bugtracker.

    Ich bin ja bespannt, ob Sophos was machen will oder einfach darauf beharrt dass Vivaldi nicht vertrauenswürdig sein soll.
    Sie können das ja einfach behaupten und machen, es erwächst ja dem Anwender in der Firma kein Schaden, wenn Sophos gegen vermeintlich unsichere Software "schützt".



  • @Gwen-Dragon Hoffen wir mal, dass es nicht so ist. Ich meine, so eine Einstellung macht sich beim Kunden nicht gut. 😉
    Ich habe nur die Befürchtung, dass die Anzahl der Vivaldi Nutzer, welche auch Sophos nutzen (also solche wie ich), sehr klein ist (evtl. zu klein für Sophos).

    Ich habe gerade gesehen, dass schon jemand anderes eine Feature-Request für Vivaldi "angelegt" hat (der Name ist nicht erforderlich, falls ihr auch für Vivaldi stimmen wollt 😉 ):

    https://ideas.sophos.com/forums/285723-endpoint-protection/suggestions/38269180-web-control-add-vivaldi-as-supported-browser



  • @PsychoMantis Helfen die beiden Links weiter oder ist bei der Version die ihr verwendet keine Enterprise Console enthalten?

    https://www.sophos.com/en-us/threat-center/threat-analyses/controlled-applications/Vivaldi.aspx speziell: Re-authorize a controlled application
    Wie das darin geht steht hier:
    https://community.sophos.com/kb/en-us/26095



  • @QuHno Danke für die Links.
    Unser Admin kann zwar Ausnahmen für die Tools die auf der Blacklist sind anlegen (ich denk das ist damit gemeint). Möchte er aber nicht, da es irgendeinen Grund geben muss, warum die auf der Blacklist gelandet sind.


  • Moderator

    @PsychoMantis said in Vivaldi auf der Blacklist von Sophos:

    Unser Admin kann zwar Ausnahmen für die Tools die auf der Blacklist sind anlegen (ich denk das ist damit gemeint). Möchte er aber nicht, da es irgendeinen Grund geben muss, warum die auf der Blacklist gelandet sind.

    So würde ich das als Admina das auch machen, aber genau wissen wollen warum Sophos so handelt.


  • Community Manager

    @PsychoMantis gute Nachricht. Sophos hat seine „Policies“ aktualisiert und Vivaldi ist per sofort erlaubt. Kannst du es uns bestätigen? 🙂



  • Ich hab erst jetzt eine Benachrichtung bekommen, dass es hier neue Beiträge gibt 😕

    Es funktioniert leider noch nicht. Ich frag unseren Admin, ob er noch in irgend einer Form aktiv werden muss (z.B. White-/Blacklist aktualisieren).
    Kann er nichts machen schreibe ich nochmal ein Ticket bei Sophos.

    @gaelle Kannst du mir genau sagen, was sich geändert hat?


  • Community Manager

    @PsychoMantis ich habe dir am Freitag privat eine Nachricht dir geschickt. Hast du diese bekommen? 🙂


  • Community Manager

    Da es nach viele Versuche auf beide Seite (unsere Seite und @PsychoMantis Seite) nicht funktioniert hat, habe ich jetzt offiziel auf Twitter gefragt, wo sie auf diese Frage stehen. Hoffentlich bekommen wir eine Antwort und besser tun sie etwas um die Problem zu lösen... Bitte ungeniert kommentieren und/oder retweeten: https://twitter.com/gaelle_lo/status/1176479205837725696


  • Vivaldi Team



  • @yngve Thanks for the insights.



  • Hallo zusammen,

    vielleicht schaffe ich es ja ein wenig Licht bzw. einige Missverständnisse die im Zuge dieser Diskussion aufgekommen sind mit meinem Beitrag aus der Welt zu schaffen.

    Teil 1 - Vivaldi und Blacklist

    Also - sofern ich das sehen kann ist Vivaldi auf keiner "Blacklist" bei Sophos.

    Vivaldi ist lediglich im Bereich Application Control gelistet. Diese Funktion in der Sophos Software erlaubt es Administratoren in einer Firma per Konfiguration die Verwendung bestimmter Applikationen oder verschiedener Applikationsgruppen zu unterbinden.

    Application Control ist hier aber immer etwas, was manuell von einem Administrator aktiviert werden muss. Die Entscheidung, ob etwas geblockt wird liegt nicht in der Hand von Sophos, sondern bei dem lokalen IT-Verantwortlichen.

    https://community.sophos.com/kb/en-us/122388

    Teil 2 - Vivaldi und kein Support Seiten Sophos

    Das ist soweit ich sehen kann korrekt. Vivaldi ist derzeit ine von Sophos nicht offiziell unterstützter Browser.

    Siehe:
    https://sophos.com/kb/113278

    Ist zwar ein wenig versteckt aber innerhalb des Excel Sheets (Sophos Endpoint and Server Platform Requirements - September 2019 Version 1.xlsx) gibt es einen Punkt "Browser Support". Hier ist Vivaldi tatsächlich nicht gelistet.

    Siehe auch hier:
    https://community.sophos.com/kb/en-us/121797
    Im Bereich "Related Information" - Link zum Excel Sheet mit den unterstützten Browswern.

    Wieso, weshalb, warum hier derzeit keine Unterstützung vorliegt kann viele Gründe haben, ist aber im Prinzip irrelevant - es gibt die Aussage "Dieser Browser wird derzeit nicht unterstützt"

    Teil 1 und Teil 2 sind zwei voneinender getrennte Probleme und haben nichts miteinander zu tun.

    Jedem Admin ist überlassen, ob er die Anwendung trotzdem erlaubt (respektive nicht blockt, was die Standardeinstellung der Sophos Software ist) oder verbietet.

    Jetzt spannen wir den Bogen von Teil 2 zu Teil 1:

    Vivaldi wird derzeit nicht Unterstützt.

    Im Umkehrschluss heißt das, dass bestimmte Funktionen der Sophos Software nicht verwendet werden können (unter anderem Web Control). Aufgrund dessen geht der IT Verantwortliche einer Firma hin und unterbindet die Verwendung von Vivaldi per Application Control Edit und selbst in diesem Fall kann der IT-Verantwortliche noch sagen, dass im Unternehmen nur ein bestimmter Browser erlaubt ist und alle anderen geblockt werden sollen. Edit

    Was kann man machen? Man kontaktiert den Hersteller. Da es Dokumentiert ist, dass die gewünschte Applikation derzeit nicht unterstützt ist, schlägt dieser vor einen Feature request zu erstellen:

    https://ideas.sophos.com/forums/285723-endpoint-protection/suggestions/38269180-web-control-add-vivaldi-as-supported-browser

    Der Vorschlag hierzu kam am 31. July 2019.

    Mit freundlichen Grüßen

    Chrishi


  • Community Manager

    @chrishi Danke für deinen Beitrag.

    Neuentwicklung
    Nach gestrigem Artikel von @yngve haben zwei Personen aus Sophos Produkt Team uns kontaktiert. Endlich arbeiten wir hand in hand und haben gute Hoffnung, dass dieses Problem demnächst gelöst wird. Letztlich empfehlen wir jetzt die Diskussion weiter auf Yngve's Artikel im Kommentar Abschnitt durchzuführen, damit vermeiden wir alle die gleiche Diskussionen doppelt zu führen. 🙂


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.