Neues aus der Matrix



  • [attachment=93]fbwa.jpg[/attachment] [quote]Facebook kauft Whatsapp [size=4]Mark Zuckerbergs Mega-Deal[/size] [size=2]© FAZ | 20.02.2014[/size] [b]19 Milliarden Dollar für Whatsapp: Mit einer Akquisition der Superlative kauft Facebook seinen Wettbewerber - und entledigt sich einer Bedrohung.[/b] ... Und es ist ein atemberaubend hoher Preis für ein Unternehmen, das sich zwar als profitabel bezeichnet, aber für das Umsätze bislang nach eigenem Bekunden nur eine untergeordnete Rolle spielen. Aber Whatsapp gehört zu den Senkrechtstartern der Internetbranche und ist zunehmend zu einer Bedrohung für Facebook geworden. »...«[/quote][URL=http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/fruehaufsteher/facebook-kauft-whatsapp-mark-zuckerbergs-mega-deal-12811209.html]Artikel © FAZ[/URL] Da kann man mit etwas Verständnis für volks- und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge eigentlich nur noch fassungslos mit dem Kopf schütteln: Ein Unternehmen, wenn man das überhaupt so nennen kann, dessen einziges Produkt eine Internetseite ist, und dessen Kapital nur aus seinen eigenen Aktien und ´ner Serverfarm besteht - das also selber eigentlich gar keinen substanziellen Wert hat - kauft ein anderes, noch substanzloseres Unternehmen und blättert dafür mal eben [b]19 Mrd. $[/b] hin! Ein fiktiver Wert übernimmt sozusagen den anderen für Summen, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Ich hab da gar keine Worte dafür... Anscheinend hat man aus dem Banken-Desaster der letzten Jahre überhaupt nichts gelernt?! Jetzt mischen da auch noch irgendwelche Cloud-Unternemen mit ihren [i]Luftblasen[/i] mit, die genau so fiktiv sind, wie der Wert, den sie an der Börse haben. Da spielen [i]Kinder[/i] mit Summen, die das BIP der meisten Schwellenländer übersteigt und die Börsen halten ihnen dabei auch noch die Tür auf. Ich bin fassungslos! [attachment=94]gutenacht.gif[/attachment] Attachments: [img]https://forum.vivaldi.net/uploads/attachments/612/fbwa.jpg[/img],[img]https://forum.vivaldi.net/uploads/attachments/612/gutenacht.gif[/img]



  • @Ice007:

    Ein Unternehmen, wenn man das überhaupt so nennen kann, dessen einziges Produkt eine Internetseite ist, und dessen Kapital nur aus seinen eigenen Aktien und ´ner Serverfarm besteht

    Kleine Korrektur:
    Der eigentliche Wert von facebook besteht aus den gesammelten und verknüpften Informationen - letztendlich ist es ein Dienstleistungs-Unternehmen wie z.B. eine Gebäudereinigungsfirma auch.

    Die 19 Milliarden für WhatsApp sind allerdings dennoch hoffnungslos überzogen, denn die Leute nutzen und bezahlen es unter anderem, weil sie dort keine Werbung sehen und es eine der wenigen problemlos funktionierenden Möglichkeiten ist, von Mobilgeräten Sofortnachrichten / Bilder usw. einfach an andere zu senden und es weniger kostet als 3 oder 4 SMS wenn die frei SMS aufgebraucht sind. Ca. 45o Millionen aktive Nutzer, die jeder 1 USD pro Jahr bezahlen, sind allerdings keine Geldquelle, mit der man 19 Milliarden USD in einem vernünftigen Zeitrahmen wieder herein holen kann - in dem Moment, in dem facebook daran etwas ändert und z.B. Webung einbaut, ist WhatsApp allerdings tot, da es dann nichts anderes mehr ist, als der facebook eigene Messaging Service.



  • Facebook lebt von den einfachst erhaltenen kostenlosen Bildern und Informationen über die Nutzer.
    Solche verknüpfbaren Informationen sind das Platin der Zukunft.
    Deswegen ist der Börsenkurs von FB nicht unbedingt eine Luftnummer.

    Aber 19 Mrd für WA ist kritisch zu sehen. Den Kurs von FB ließ es trotzdem von 48 auf 53 $ an einem Tag steigen!

    Erinnert mich an Opera ASAs Kauflust, denen hats wenigsten den Kurs um ca. 100% seit Sommer 2013 hochgetrieben.

    Egal wo, Nutzer sind zweitranging, sie füllen halt den Rahmen, mit Inhalten, damit deren Websites nicht so nackt aussehen ;)


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.