Snapshot: Vorsicht, Absturzgefahr!



  • Hi,
    wie schon in anderen Forengruppen gelesen, ist die 2-er Version (Snapshot) gegenüber allen vorherigen Snapshots sehr absturzfreudig. Natürlich nicht zu meiner Freude...

    Heute manuell mal nach einem weiteren Update gesucht – gefunden:
    jetzt installiert unter Win64: 2.0.1302.3 (Offizieller Build) (64-Bit)

    0_1536859865854_2018-09-13_shot_001.png

    Gehofft, dass ich wiederum mehr Freude damit hätte. Doch nach wie vor lässt sich nicht vorhersagen, wann Vivaldi entweder ganz abstürzt oder endlose Sekunden braucht, um zB zu einem anderen Tab zu wechseln.

    Deshalb Snapshot nutzend, da wohl, laut Vermutungen..., "erst" in der nächsten Stable-Version (1.6?) die Synchronisation "serienmäßig" implementiert ist (soll sich ja aber freischalten lassen, in der jetzigen Stable-Version).

    Doch was ich fragen/wissen will: stürzt nur noch "mein" Vivaldi selbst in dieser aktualisierten 2-er Version so häufig ab bzw. reagiert teils nur noch stark verzögert? Oder "allgemein" noch der Fall?

    Vielleicht bin ich doch zu früh von Opera umgestiegen 😢
    ... zumal ich Opera auch unter Android nutze und zB die (Tab-) Synchronisation äußerst geschickt ist.

    Beste Betagrüße 😉 von
    webaschtl



  • um auf deine Frage zu antworten: 1 Absturz in einer Woche, finde ich schon sehr viel im Vergleich zu vorher aber absolut gesehen hab ich damit keine Probleme 😃 (und ich nutze ihn täglich sehr stark)

    aber mal ehrlich: die Snapshotversion nutzen um sich dann über die Instabilität zu "beschweren"... so ist das halt


  • Moderator

    Ich habe mit den internen Snapshots ca. 1-2 Mal am Tag einen Absturz (Win 10 x64). Ich arbeite viel damit für Webentwicklung und Alltagssurfen.
    Und die Dailies sind schon manchmal ruppig veranlagt.
    Aber ich hatte nie Datenverluste bei den Snapshots.

    Ist vielleicht ein Missverständnis, aber die Version 2.0 ist keine neue Stable. Snapshots können stabil sein, müssen aber nicht – sie sind Testversionen damit Nutzer Neues ausprobieren können und auch Bugs zurück melden.
    Wer sich an den Abstürzen stört bei der Nutzung, sollte erst mal bei der 1.5 Stable bleiben.



  • @derday said in Snapshot: Vorsicht, Absturzgefahr!:

    aber mal ehrlich: die Snapshotversion nutzen um sich dann über die Instabilität zu "beschweren"... so ist das halt

    Wenigstens hast Du "beschweren" in Anführungszeichen gesetzt. Denn um mal ehrlich zu sein: so tief & lange bin ich bereits in "diesem Business", um zu wissen, wann man sich beschweren kann und wann nicht.



  • @gwen-dragon said in Snapshot: Vorsicht, Absturzgefahr!:

    Ist vielleicht ein Missverständnis, aber die Version 2.0 ist keine neue Stable.

    Doch, ist mir bekannt – dass die 2-er keine Stable-Version ist.

    Weil für mich die Sync-Funktion notwendig ist, die ja noch nicht »freigeschaltet« ist, so bin ich auf die Snapshots angewiesen, kann also nicht die derzeit aktuelle 1.15 nutzen.

    Halt einfach auffällig, dass die 2-er, trotz des letzten Updates, mir die genannten "Absturz-/Verzögerungsprobleme" bereitet, während alle anderen Snapshots zuvor extremst stabil liefen. Kann mich nicht an einen Absturz erinnern – trotz täglicher Nutzung.
    Darum mein Posting mit der »Umfrage«, ob nur ich ein Problem habe...

    Danke Euch!


  • Moderator

    @webaschtl Das Problem ist wohl auch der Sprung von Chromium 67 auf 69 code. Das beißt sich dann eben was.

    Weil für mich die Sync-Funktion notwendig ist

    Gilt auch für mich, selbst als interne Testerin.

    Darum mein Posting mit der »Umfrage«, ob nur ich ein Problem habe...

    Wie gesagt, ab und an stürzt es unvermittelt ab.

    oder endlose Sekunden braucht, um zB zu einem anderen Tab zu wechseln.

    Manchmal nach stundenlangem Surfen auf Seiten die viel Ressourcen brauchten, hängt der Tab kurz beim Wechseln.
    Aber auch allgemein ist der Tabwechsel für mich zu langsam.

    Da steckt noch Optimierungsbedarf drin die nächsten Snapshots.



  • @webaschtl said:

    Halt einfach auffällig, dass die 2-er, trotz des letzten Updates, mir die genannten "Absturz-/Verzögerungsprobleme" bereitet, während alle anderen Snapshots zuvor extremst stabil liefen.

    genau das ist das "Problem": obwohl immer dabei steht, dass es nur Snapshotversionen zum Testen sind, sind diese schon so weit stabil, dass man sie (fast) wie Finals benutzen kann, was sie aber eben nicht sind. Wir sind von Vivaldi einfach verwöhnt 😉 (und da nehm ich mich garnicht von aus)



  • Hmm ich antworte hier auch mal, weil ich die 64 bit Version nutze, Standardmäßige Abstürze außer den von mir gemeldeten zwei Fenster schließen Bug, habe ich seit längerer Zeit schon gar nicht mehr gehabt trotz Vielnutzung, die Tabhänger kommen bei mir auch nur auf stark verscripteten Seiten vor, bei denen meine Addblocker anfangen zu rotieren und ja ich nutze sogar zwei gleichzeitig und bekomme damit trotzdem alles auf. Eine neue Clean Install des Browsers ist auch schon eine weile her.
    Irgendwie werden die Snapshots schlechter dargestellt als sie sind.
    Oder es liegt vielleicht daran, das ich Kasperski free Antivirus und Comodo Firewall allerdings nur mit den Grundfunktionen nutze, alles was extern auf den Browser zugreift wurde abgeschaltet, da es meiner Ansicht nach nur Fehler produziert bei jedem Browser.
    Muß ja nicht wirklich immer alles an Vivaldi liegen, insbesondere bei den zwei hier geschilderten Problemen.



  • ... nach einer neuerlichen Wartezeit hier im Browser, nachgeschaut, ob's nicht vielleicht "erneut" ein Update geben könnte – mag es noch so klein sein. Tatsächlich:

    0_1537395728230_2018-09-20_shot_001.png

    Erster Test mit mehreren Tabs u.dgl. – nun scheint die "Absturzgefahr" gebannt zu sein, auch keine Verzögerungen.



  • @stevehh said in Snapshot: Vorsicht, Absturzgefahr!:

    Muß ja nicht wirklich immer alles an Vivaldi liegen, insbesondere bei den zwei hier geschilderten Problemen.

    Bei "meinem" geschilderten Problem lag es aber definitiv an Vivaldi, da direkt nach dem 2-er Update aufgekommen. Doch mittlerweile Geschichte (auf Dauer?). Siehe gerade mein Update-Post über mein Update 🙂



  • Ich wollte damit darlegen, wenn es bei einigen oder den meisten Leuten einwandfrei läuft, kann es nur selten am Browser direkt liegen, sondern eher an mißlungenen Updates oder externen Faktoren oder noch vielen anderen Faktoren. In deinem Fall ja dann an einem fehlenden Update.
    Und die meisten Leute die hier Antworten (und in jedem anderen Forum)gehen immer von der aktuellsten Version aus, wenn nichts angegeben ist, da sie nicht hellsehen können.
    Wenn ich so ein Forum betreiben müßte, würde ich bei neuen Themen gleich eine Zwangsabfrage integrieren, Betriebssystem und Versionsnummer minimum.



  • Bitte gaaanz ruhig bleiben. Ich bin es auch. 🙂

    V.nummer hatte ich selbstverständlich angegeben.
    Außerdem war meine Vorfreude zu groß. Das dargestellte Update zeigte doch wieder die selben Symptome. Mit dem gerade erfolgten Update auf

    0_1537531577836_bb3d303b-30f4-4b38-ab48-6f5431c054f3-image.png

    und Kurztest, fühlt es sich derzeit wieder so an wie vor der 2-er Version.

    Mit Nachdruck: einzig & allein Vivaldi-Update-bedingt.


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.