Firefox: Theme wird nicht in Speeddial übernommen



  • Cheers, ich habe mir gestern - nach Urzeiten! - zum Testen mal wieder den Firefox (26.0) installiert. Soweit habe ich die Einstellungen, fürs erste, auch begriffen. Ich hab nur eine Frage: Ich hab mir ein anderes Theme installiert und stelle nun fest, dass das nur die Tab- und Menüleisten umfasst. Die Speeddial (wenn die hier auch so heisst?) ist davon nicht betroffen. Dort ist der Hintergrund weiterhin weiß. Ist das so oder kann ich das irgendwo einstellen? Das Kontext-Menü in der SD gibt nichts her bzgl. "Optionen".



  • Hi
    Nein das liegt nicht an irgendeiner Einstellung bzw Option, Du mußt bei der Auswahl des Themas darauf achten das Du vollständige Themen anklickst, dann bekommt auch der Hintergrund Farbe oder Bilder je nach dem …. :)



  • Ach, die sind das?! Macht Sinn, wenn mans weiß… :whistle:
    Vielen Dank!

    Btw: Da wird die Luft aber auch gleich dünn, was hübsche Themes angeht.



  • Du siehst den Hintergrund des Browsers, während er offen ist? :blink: :silly:



  • @QuHno:

    Du siehst den Hintergrund des Browsers, während er offen ist? :blink: :silly:

    Er nu wieder… :P
    Naja... selten - halt dann, wenn man die SD öffnet. Ist kein Weltuntergang, aber ich finde das hübscher. Habe aber bisher in den "ganzseitigen" nichts hübsches gefunden. Da sind die anderen qualitativ erheblich besser.

    Btw. ist der Firefox im Gegensatz zu Opium auf meinem kleinen 1GB Netbook (Win7) um LÄNGEN schneller!
    Nicht nur im Seitenaufruf - im gesamten Verhalten (Tabwechsel, Neuer Tab, Scrolling, etc.). Außerdem kann ich mit dem beinahe egal wie viele Tabs offen haben und der läuft trotzdem flüssig, genau wie Presto. Opium hakt auf dem Kleinen schon ab 5+ und auf dem 2GB Notebook ist es auch kein Vergnügen… Tolle Erfindung dieses Multi-Prozess-Verfahren. Respekt. :S Siehe ff.
    Hat da mal einer in Oslo vorher mit Chrome auf einem kleinen Rechner gearbeitet, bevor sie die tolle Idee hatten ausgerechnet dessen Engine zu übernehmen? Wahrscheinlich nicht.



  • @Ice007:

    Hat da mal einer in Oslo vorher mit Chrome auf einem kleinen Rechner gearbeitet, bevor sie die tolle Idee hatten ausgerechnet dessen Engine zu übernehmen? Wahrscheinlich nicht.

    Sowas interessiert die doch nicht. Da zählt doch nur die Kohle die rein kommt. Da wo man am meisten einsacken kann, da geht man halt hin. So sieht es zumindest aus. :S



  • Nun, ich würde eher sagen, dass es daran liegt, dass die Mozilla Entwicklergemeinde teilweise etwas …. komisch ... ist, wenn man an der Engine etwas ändern oder z.B. einfach nur neue Sachen einbauen will. Das ist bei dem Chromium Konsortium bestehend aus Apple/Google/Adobe/etc etwas einfacher.

    Wenn ich mir die Kommentare zum Thema fehlender WebP Support in Bugzilla durchlese (das kann der aktuell stabile Fx immer noch nicht): BRRR!

    Es geht bei Mozilla halt öfters mal um die Pflege von Eitelkeiten bzw. ihre persönliche Netzpolitik und nicht nur um das technisch sinnvolle oder machbare.

    ... ansonsten:
    Ja, Chromium ist für's Hinterteil wenn man keine mega-mäßige Rechenleistung zur Verfügung stellen will.

    Ich bekomme jedes Mal die Krise wenn ich z.B. einen der üblichen Leistungsfresser wie Photoshop und meinen lokalen Webserver und noch 5-6 andere kleine nützliche Progrämmchen gleichzeitig laufen habe (und evtl. zusätzlich noch ein wenig Musik abspielen möchte) und in einem Chromium basierten Browser nur ein paar Tabs offen habe, weil ich halt Änderungen direkt sehen möchte, sobald sie gespeichert wurden. Ich mag dafür nicht immer den dicken Rechner anwerfen müssen, der frisst locker 300-500W/h während sich der kleine mit bescheidenen 60-100W/h zufrieden gibt und vor allem nicht hörbar ist …



  • mit "Sie" kommuniziere ich in keinem Forum. Es hat sich so eingebürgert und sollte auch so bleiben.

    Gruß phoenix66


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.