Vivaldi reagiert seit dem letzten Update wieder recht träge



  • Hallo,

    ich hatte schon mal das Problem, dass Vivaldi nach einem Update insgesamt erheblich träger beim surfen reagierte, was sich dann mit einem Update erledigt hatte. Seit dem Update auf die aktuell Version 1.11 (32 Bit) ist das Problem aber wieder da.

    Alleine beim wechseln der Tabs vergeht ca. eine Sekunde. Das ist gefühlt eine Ewigkeit und war früher definitiv nicht so. Man merkt aber auch an allen möglichen anderen Stellen beim surfen, dass er träger reagiert.

    Habt ihr eine Idee woran das liegt? Das Problem tritt bei mir unabhängig an zwei verschiedenen Geräten auf seit dem Update, daher schließe ich ein lokales Problem aus. An der Hardware kann es ebenfalls nicht liegen, in dem Ding steckt ein Intel i7, 16 GB RAM und eine 1 TB SSD.



  • Bitte, ein bisschen mehr Informationen über dein System wären schon sinnvoll.

    Welche Vivaldi-Version genau?
    Welches Betriebssystem?
    Welchen Virenscanner?
    Welche Erweiterungen? Schon mal ohne gestartet im Privaten Fenster.
    Welche GPU und Grafikhardware hast du?
    Was zeigt vivaldi://gpu bei Graphics Feature Status an? Ist da was orange oder rot



  • Entschuldige bitte die wenigen Informationen.

    Hier die gewünschten Daten:

    Welche Vivaldi-Version genau?
    -> Version 1.11.917.39 (32-Bit)

    Welches Betriebssystem?
    -> Windows 10 Pro 64-Bit, aktueller Updatestand

    Welchen Virenscanner?
    -> Avast Free Antivirus, aktueller Programm- und Updatestand

    Welche Erweiterungen? Schon mal ohne gestartet im Privaten Fenster.
    -> nur uBlock Origin, keine nennenswerte Verbesserung mit deaktivierter Erweiterung oder im privaten Modus

    Welche GPU und Grafikhardware hast du?
    -> Intel HD 530 des i7-6700T

    Was zeigt vivaldi://gpu bei Graphics Feature Status an? Ist da was orange oder rot
    -> ja, rot sind die Einträge:
    • CheckerImaging: Disabled
    • Native GpuMemoryBuffers have been disabled, either via about:flags or command line.
    Disabled Features: native_gpu_memory_buffers
    • Checker-imaging has been disabled via finch trial or the command line.
    Disabled Features: checker_imaging

    Und hier ein Screenshot vom kompletten oberen Teil des Logs:
    alt text



  • @elknipso
    Dann dürfte sich dein Problem spontan in Luft auflösen wenn du Avast - erst mal zu Testzwecken - deinstallierst.
    Avast bereitet seit ein paar Updates enorme Probleme was die Geschwindigkeit von Vivaldi angeht.
    Bevor du Avast deinstallierst sichere aber bitte dein Blacklist/Witelist/was auch immer du sonst noch für Einstellungen verändert hast.

    Und schon mal direkt vorab, da wir das Thema bereits mehrfach hatten, Avast deaktivieren bringt leider rein gar nichts. Genausowenig übrigens wie vivaldi und die Subroutinen auf die Whitelist zu setzen.

    Das traurige daran ist leider das von der Vivaldi Seita aus daran nichts geändert werden kann. Sollte das dein Problem beheben, wovon ich mal stark ausgehe, wäre es auch nett wenn du Avast eine Mail schreiben würdest, damit die eventuell mal irgendwann einsehen das Vivaldi existiert und die nicht jede Aktivität totscannen bevor der Browser irgendwas machen kann.



  • @elknipso Es ist garantiert vorrangig Avast, der Vivaldi stört.
    Wir haben viele Meldungen und Forenposts darüber.

    Es ist sinnvoll wenn Avast-Nutzer sich auch mal an den Avast-Support wenden und denen schreiben, dass Avast Vivaldi bremst.
    Die Avast-Entwickler müssen das ändern.



  • Danke für die Info, ich werde heute Abend mal Avast runter werfen, einen anderen Virenscanner und verwenden und das Ganze beobachten.

    Parallel dazu habe ich auch den Avast Support auf das Problem aufmerksam gemacht, und um ein entsprechendes Update gebeten.



  • @elknipso
    Nur einmal so aus reiner Neugier, falls du die Zeit dafür hast.

    Such dir ein paar Seiten aus, vll mit nem Video order vielen Bildern, was auch immer, und stoppe bitte einmal die Zeit fürs starten von Vivaldi und dem laden der Seiten mit avast noch installiert, dann ohne und dann mit dem neuen Antivirenprogramm.

    Mich würde einfach mal interessieren wie stark die Einschränkungen sind - aber wie gesagt nur wenn du für solche Spielchen genug Zeit und Lust hast. ^^

    P.s.: Das jetzt bitte nicht als Werbung verstehen (ich hab im allgemeinen nicht besonders viel übrig für Antiviren progs) aber ein Nutzer meinte das er nach dem Umstieg auf Avira wohl keine Probleme mehr hatte - nur für den Fall das du noch keine Ahnung hast was als Ersatz in Frage kommt.



  • Werde zunächst mal AVG testen da mich bei Avira die penetrante Werbung stört, sofern sie noch so schlimm ist wie früher.



  • @elknipso Wenn ich mich richtig erinnere, gab es auch bei AVG Benutzer die sich über die Langsamkeit von Vivaldi beschwerten. Da AVG von Avast aufgekauft wurde liegt das auch nah :confused:

    PS: siehe z.B. https://forum.vivaldi.net/post/152409



  • Mh.... verdammt :). Dann wird's wohl Avira und ich gebe die paar Euro für die Pro Lizenz auf. Ich hasse Werbung.



  • warum man ausser Microsofts AV keinen Virenscanner nutzen sollte
    fahre seit Jahren damit problemlos, auch mit Vivaldi



  • In dem Punkt gehen die Meinungen auseinander, ich vertrete die Meinung, dass der Microsoft Virenscanner zwar eine brauchbare Basis darstellt, aber es bessere Alternativen gibt.

    Ich habe mir nun Avira Pro installiert (Pro hauptsächlich deshalb weil ich Werbung hasse und es die Lizenz für unter 10 Euro zu kaufen gibt) und der erste Eindruck ist schon mal erheblich besser. Vivaldi reagiert wieder wunderbar flott so wie ich es gewohnt war. Danke für den Hinweis, da war wohl wirklich avast der Übeltäter.



  • Womöglich wäre es an der Zeit für einen gepinnten Thread (im engl. Hauptforum) bzgl. häufiger und/oder bestätigter Inkompatibilität diverser Software.

    Avast stellt sich ja in letzter Zeit fast bei jedem Thread mit Performanceproblemen als Verursacher heraus.

    Denke der Vorschlag würde vielen Nutzern auf Anhieb helfen und vor allem den Mods einiges an Zeit einsparen.



  • Das halte ich auch für eine gute Idee. Dann taucht der Thread auch relativ schnell in den entsprechenden Suchergebnissen bei einer Google Suche nach der Thematik auf.

    Den positiven ersten Eindruck von gestern kann ich übrigens nur nochmal bestätigen, habe gerade zig Tabs offen und es funktioniert alles wunderbar schnell und zuverlässig.





  • @Gwen-Dragon Third party programs slowing down or blocking Vivaldi

    wäre wahrscheinlich ein exakterer Titel. Aber gute Idee, bin gespannt ob den Nutzer finden. Die meisten machen einfach das Windows Subforum auf, starten einen neuen Thread um sich zu beschweren, und ohne vorherige Suche.



  • @luetage Danke, :) gleich geändert!




Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.