src="https://update.vivaldi.com/stats/piwik.php?idsite=1&rec=1&bots=1" style="border:0;" alt=""

Neue Vivaldi-Version startet langsam



  • Höchstwahrscheinlich bin ich nicht der erste, der wegen des Ladens von Vivaldi klagt.
    Seit zwei Updates wird Vivaldi viel langsamer eingeladen, als früher.
    Was der Ursachen dessen Fehler ist, weiß ich nicht, aber sehr ärgerlich.


  • Moderator

    Ich kann das leider nicht mehr beurteilen, da mein PC eine schnelle 3 GHz Intel CPU, viel RAM und eine SSD hat, zudem lädt vieles unter Windows 10 schneller.

    Um welches Vivaldi geht es bei dir? Auf welchem Betriebssystem?

    Schau doch auch mal ob im Download-Panel die Download-Liste noch sichtbar ist, das kann bremsen weil meiens Wissens Vivaldi was beim Start überprüft.
    Oder meinst du das Darstellen von Webseiten ist Allgemein langsam geworden?



  • Das kann ich jetzt auch nicht bestätigen und ich habe einen nicht sehr leistungsstarken Laptop. Aber Vivaldi war noch nie so richtig schnell beim Start, daher habe ich mich vielleicht auch schon dran gewöhnt.

    Typische Frage: Extensions?



  • @Gwen-Dragon Hallo,
    Mein CPU ist ein Intel Pentium 3.3.GHz. Ich habe 8 GB RAM. Ich habe auch ein SSD.
    Mit diesen Daten war die frühere Vivaldi-Version viel schneller.
    Wenn die Hardware nicht geändert hat, sollte die neue Vivaldi-Version nicht langsammer werden. Ist sie aber. Keiner hat es ausser mir nicht bemerkt? Dann muss ich den Fehler woanders suchen.


  • Moderator

    @Translator Bitte, was meinst du denn mit Laden? Ich versteh das nicht, vielleicht denke ich in anderen technischen Kategorien.
    Meinst du das Starten von Vivaldi oder das Anzeigen von Webseiten oder was? Bitte erkläre es doch genauer.



  • @Gwen-Dragon Das starten von Vivaldi ist langsam.


  • Moderator

    Ich hab den Titel deines Posts abgeändert.

    Startest du Vivaldi mit vielen offenen Tabs?
    Wie lang dauert bei dir das Starten?



  • Mit jedem Update etwas länger, unabhängig von geöffneten Tabs inzwischen bis zu 10-15 Sekunden bis überhaupt was passiert, das man nach dem öffnen auf Aktualisierung der Tabs warten muß, ist bestimmt für niemanden ein Problem.
    (Das heißt in der Praxis das man eigentlich jedes mal nach 5 Sec am Rätseln ist ob man das Icon mit der Maus überhaupt richtig getroffen hat)
    Mein Rechner bzw Prozessor ist zwar etwas älter, aber wenn win 10 und alles andere flüssig startet außer vielleicht größere Games ist das wohl eher das Hauptprob von Vivaldi und Hauptgrund das er nicht mein Startbrowser wird.
    Meiner Meinung nach wäre es daher sinnvoll anstatt immer neue verlangsamerende Features einzubauen, mit der Optimierung zu beginnen.



  • @stevehh
    Hast du deinen Downloadverlauf mal geleert wie gwen etwas weiter oben vorgeschlagen hatte?
    Ich frage nur, da das in diesem Zusammenhang ein bekanntes Problem ist und du, soweit ich das gesehen habe, noch nichts dazu gesagt hast.



  • Da das Problem auch bei einer frischen Installation besteht, hat es nichts mit Verläufen zu tun. Er ist eben Ressourcelastig oder schlecht programmiert, so das jeder der noch mit älterer Standardhardware (z.B. die meisten Bürorechner)arbeitet ihn nicht als Startbrowser verwenden kann. Klar das Leute mit Ramdrives das wohl kaum bemerken.
    Auf jeden Fall startet jedes Game schneller als Vivaldi und das kann es ja nicht sein.
    Mir ist dabei völlig klar das er umfangbedingt nie der schnellste Browser sein wird. Aber das Startverhalten ist echt unterirdisch und ich bin mir ziemlich sicher das es da bestimmt Optimierungsmöglichkeiten gibt. Es wäre ja schon hilfreich wenn gleich eine Startanimation oder ein Tab in der Windowsleiste angezeigt würde, so das man wenigstens sieht das sich was tut.


  • Moderator

    @stevehh Klar ist das ärgerlich. Und ja klar, das muss ja der schlecht programmierte Browser sein.

    Und bitte sagt nichts über eure Hardware, und Software bei Problemen, wir raten gern. :mag_right: :bulb:

    Aber da kann man nix ändern, wenn niemand Bugs auch mit älterer Hardware meldet.



  • @stevehh said in Neue Vivaldi-Version startet langsam:

    Er ist eben Ressourcelastig oder schlecht programmiert, so das jeder der noch mit älterer Standardhardware (z.B. die meisten Bürorechner)arbeitet ihn nicht als Startbrowser verwenden kann.

    bitte schließe nicht von dir auf andere. Ich habe Vivaldi auf einem Bürorechner ohne SSD und nur 4GB RAM installiert und Vivaldi startet sicher nicht so schnell, wie auf meinem Privatrechner aber beweiten ist er so performant, dass ich den ganzen Tag über damit surfe, ihn quasi als Standardbrowser benutze (und dabei nicht während der Hälfte der Zeit die Däumchen drehe).



  • Du verstehst es nicht oder? es geht nicht um Performance wenn er eh schon gestartet ist, sondern um das Neustartverhalten bei einem mittelmäßig ausgelasteten Rechner und ja es gibt Leute die ihn häufiger Starten oder starten lassen durch andere Programme so das er sich eben nicht als Startbrowser eignet.



  • neee, ich versteh es wirklich nicht. Denn wenn ich den Browser schließe und wieder aufmache, ist er noch im RAM und startet schneller als beim ersten Mal (ich persönlich würde den Browser einfach offen lassen, wenn ich weiß, dass ich ihn häufiger brauch, aber das ist nur eine persönliche Meinung).
    Und über was für Zeiten reden wir? Es liest bei dir so, als ob du eine Minute darauf warten musst, bis der Browser bedienbar ist.



  • Wenn du den Thread gelesen hättest 10-15 Sekunden.
    Alle anderen Browser 1-5 Sekunden inklusiver sofortiger Tab oder Startanimation.
    Du solltest dich vielleicht mit dem Gedanken anfreunden das es Leute gibt die Browser auch professioneller Nutzen müssen, als zum Surfen oder Pornofilmchen gucken.



  • tja, dann tut es mir Leid, dass du professionell mit dem Browser umgehen willst und nur einen semi-ausgestatteten Bürorechner hast.
    Da bleibt dir wohl oder übel nur ein Browserwechsel übrig, da ja anscheinend niemand sonst dein Problem nachvollziehen kann



  • Ich brauch ihn ja nicht wechseln weil ich ihn gar nicht als Startbrowser nutzen kann, was ich aber gerne würde sonst bräuchte ich das hier im Entwicklungsforum!!! ja nicht posten.
    Wenn du nichts sinnvolles zu dem Problem beitragen kannst warum läßt du es dann nicht einfach sein.
    Und vielleicht solltest du endlich mal anfangen den Thread zu lesen, du machst dich hier grad ziemlich lächerlich, was dir nach dem lesen des Threads evtl. bewußt werden würde.
    Und das du den Threadersteller als niemand bezeichnest findet er bestimmt auch nicht nett.



  • Hi stevehh, bitte nicht als Angriff verstehen.
    Das wurde schon öfter angemahnt das Vivaldi langsam startet aber ich verstehe dein Problem auch nicht ganz.
    Wenn ich mein Rechner starte läuft immer ein Datei Manager, Vivaldi und Opera 12 als Mail Client.
    Mir ist relativ egal wie lange Vivaldi braucht ich mache das ja nur einmal am Tag. Das einzige was noch langsamer startet ist Firefox aber den starte ich nur im Notfall.
    Hattest du bei Neuinstallation alles vom Rechner entfernt oder nur rüberinstalliert?

    Gruß, mib


  • Moderator

    Ich hatte vorher auf meinem 6 Jahre alten Büro-PC (2.4 GHz Core-2-Quad,, 4 GB RAM, Win 7, 8 Jahre alte SATA-Hitachi-HDs) eine Startzeit von 2 Sekunden und bis 4 Sekunden bis er komplett angezeigt wurde.

    @stevehh Deine 15 Sekunden sind schwer nachvollziehbar.
    Aber du sagst nichts über dein Büro-PC und eine Bugmeldung deinerseits ist auch nicht vorgekommen.
    Du kannst ja gern genervt sein und auch auf lahme Browser schimpfen, aber so allgemein wie du das ale Meinung vorbringst, interessiert das weder Tester noch Entwickler, weil diese nicht daran ändern können was dir missfällt.



  • Es ist wahrscheinlich ein Speicherhandlingproblem da die Zeiträume ja etwas variieren je nach Auslastung des Rechners und oder evtl auch ein Erweiterungsupdateproblem bzw das Gesamtpaket dann, mir ist zumindest öfters aufgefallen das direkt nach dem öffnen Updatemeldungen von Erweiterungen kommen die sicherlich auch eine Rolle spielen. Keine Ahnung ob man diese Updateanfragen nicht auf weit nach dem Start des Browsers Verzögern kann/sollte, alles andere was stört wurde ja schon von mir beschrieben. Das es also sicher noch Optiemierungsmöglichkeiten gibt und es sich hierbei sicher nicht um Bugs handelt sollte dann jetzt auch klar sein.
    Und das Firefox mit Erweiterungen der zweitlahmste Browser ist mir auch bekannt. Daher wäre es ja auch nicht schlecht wenn Vivaldi da punkten könnte. Und das Vivaldi nicht mit irgendwelchen Slimbrowsern mithalten kann wurde ja auch schon von mir geschrieben.
    Mir gefällt übrigens das Grundpaket plus das Alleinstellungsmerkmal der Tabvorschau grundsätzlich besser als bei allen anderen Browsern, das heißt aber im Umkehrschluß sollte ein anderer Browser bzw eine Erweiterung es schaffen diese Tabvorschau zu integrieren wäre Vivaldi dank der lahmen Performance für mich gestorben. Das ist zumindest meine Intention warum ich hier teilweise harte Kritik übe.


Log in to reply
 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.