Neue Vorschläge/Ideen für Vivaldi



  • Christoph, weisst du, ob es Bemühungen in Richtung Speedial Erweiterungen gibt? Ich weiß garnicht, ob es (noch) welche für den Opera >15 gibt, aber in meinem 12er habe ich noch 2-3, die ich wirklich vermissen würde (z.B. die hier). Ich vermute aber, da ich sowas auch noch nicht für Chrome entdeckt habe, wird es wohl grundsätzlich nicht möglich sein?! (bisher funktionieren bei mir durchweg alle Erweiterungen aus dem Chromestore bei mir auch im Vivaldi)

    Ach, und noch eine zweite Sache: ich bin tatsächlich erst vor kurzem drauf gekommen, warum ich bisher mit Vivaldi so Probleme bei der Tabauswahl hatte: ich benutze die Tableiste am rechten Rand und im Opera ist der Seitentitel unterhalb des Tabs und in Vivaldi oberhalb! Daher hab ich anfangs immer den falschen Tab ausgewählt, zumal das Farbschema auch noch…. ausbaufähig ist, was die Abgrenzung inaktiver Tabs angeht. Gibt es dazu irgendwelche Kommentare?

    Danke schonmal für deine Antworten 🙂



  • Navigation

    Wünsche mir die Möglichkeit, direkt zurück auf die Beginnposition eines Tabs zu kommen. Der Rücklauf-"Button" bietet dies derzeit nicht.


  • Moderator

    @derDay: SD-Erweiterungen sind glaub ich bis dato noch nicht zur Sprache gekommen, nein. Das soll nicht heißen, dass sie nicht irgendwann kommen, aber sicher nicht in der ersten Version.
    Das mit den Tabs ist glaub ich noch niemandem aufgefallen. Ich werde es mal ansprechen, vllt. können wir das in die Optionen übernehmen. 😉

    @ZNCologne: Du kannst modern scroll installieren. Da kannst du entweder auf die Enden der Scrollleisten klicken oder dir separate Buttons anzeigen lassen um zurück nach oben (oder unten) zu kommen 😉



  • super, vielen Dank!



  • was mich eigentlich bei jedem Browser stört, ist, dass wenn ich als installationspfad meine 2. Festplatte angebe, trotzdem zu 99% auf meine erste festplatte zugegriffen wird vom browser, also fände ich eine möglichkeit super, dass der cache auch auf die 2. festplatte geschrieben wird, das würde diesen browser auch noch etwas mehr von anderen browsern abheben, oder habe ich bisher irgendwas falsch gemacht?



  • Hallo zusammen, Hallo Christoph

    Ist dieser Thread noch aktiv?

    Vorschläge zum Thema Tab-Gruppen:

    Summerbreeze hat am 16 Feb 2015 den Vorschlag gemacht, dass es möglich sein sollte, eine komplette Tab-Gruppe direkt in der Lesezeichenleiste als Ordner abzuspeichern. Diese Idee hat Christoph142 als Feature request VB-4113 eingereicht.

    Tab-Gruppen als separate Sitzung abspeichern:
    Ich hätte eine ähnliche Idee für ein Feature, welches mir in Opera 12.17 immer gefehlt hat:
    In Opera 12.17 war es möglich Sitzungen abzuspeichern. Allerdings wurden jeweils alle Tabs und alle Tab-Gruppen als Sitzung abgespeichert. Ich würde mir wünschen, dass man eine Tab-Gruppe auswählen kann, so dass nur diese Tabgruppe als Session abgespeichert wird.

    Auch die Idee von Danonym finde ich gut:
    -> mehrere Tabs mit gedrückter Taste markieren, Rechtsklick, -> "in Gruppe zusammenfassen"

    Vorschlag zum Thema Lesezeichen

    unwichtige Lesezeichen ausblenden
    Ich speichere jeweils Lesezeichen von verschiedener Qualität ab. Z.B. gibt es Seiten bei dehnen ich denke "ganz nett, vielleicht kann ich es irgendeinmal brauchen." Dann gibt es Seiten von denen ich denke "unverzichtbar, diese Seite darf ich nicht vergessen". Da beide Typen in den Lesezeichen nicht unterscheidbar sind, gehen wichtige Lesezeichen in den unwichtigen Lesezeichen "unter". Deshalb würde ich mir wünschen, dass man ein Lesezeichen mit einer Eigenschaft versehen kann. Z.B. "wichtig" oder "unwichtig". Diese Eigenschaft soll nicht vom Benutzer als Wort eingegeben werden, sondern als Eigenschaft von Vivaldi vorgegeben sein. (Es können auch mehr als 2 sein)
    Welchen Vorteil soll jetzt das Vergeben dieser Eigenschaft haben?
    Ich könnte mir das etwa so Vorstellen: Der Benutzer geht in das Lesezeichen Menü. -> jetzt werden alle Lesezeichen eingeblendet. Wenn jetzt der Benutzer zusätzlich eine Taste drückt, werden nur noch die Lesezeichen mit der Eigenschaft "wichtig" angezeigt und die anderen werden ausgeblendet.



  • Mein PC Win 7

    1. Bei verlinkten youtube-filmen stürzt Vivaldi gerne ab, und ist nicht wieder aufzurufen. Dafür läuft im Hintergrund die Tonspur weiter, ohne dass man im Task den Vivaldi sehen kann.

    2. Bei wordpress und blogspot ist kommentieren nicht möglich. Die in die Maske eingetragenen Anmerkungen werden nicht übernommen.



  • Seit der Veröffentlichung der ersten Preview habe ich den Browser immer wieder getestet.
    Und ich denke, dass dieser Browser großes Potential besitzt.
    Allerdings sollten meiner Meinung nach noch ein paar Dinge getan werden.
    Hier sind ein paar Vorschläge:

    1. Benutzeroberfläche
    1.1. Ich denke, dass jeder Nutzer so viel von einer Webseite sehen will wie möglich.
    Auch erlaubt ihr bereits jede Leiste dort zu platzieren, wo man will.
    Daher wäre eine meiner Ideen die Adressleiste und Tableiste zu verschmelzen (per Option).
    -> Die Buttons [Zurück], [Vorwärts], [Neuladen], etc. wird auf die Tableiste verschoben.
    Die Tableiste transformiert sich zur Adressleiste bei einem Doppel-Klick auf einen Tab.
    Ich denke ein "Expand"-Effekt wäre hierbei passend. -> Der Tab wird größer und größer bis er die Größe der Adressleiste erreicht hat.

    1.2. Sie erlauben bereits die Adressleiste zu verstecken, allerdings sieht es so aus als hätten sie dabei die Key Events vergessen.
    Wenn die Adressleiste versteckt ist sollte sie temporär wieder angezeigt werden, wenn man Strg+ l drückt.
    In Kombination mit dem ersten Vorschlag: Erweitert den momentanen Tab zur Adressleiste.

    1.3. Ich denke einen zusätzlichen (optionalen) Button in der Adressleiste um die Favoriten im Paneele anzuzeigen wäre ganz praktisch.
    (Ein weiterer Klick auf diesen Button sollte Paneele wieder verschwinden lassen)
    Dies sollte eine praktische Option sein, sofern man keinen Platz durch die seitliche Leiste verschwenden will.

    3. Kurzbefehle
    3.1. Ich würde gerne Webseiten im momentan geöffneten Tab öffnen und nicht in einem neuen. (Ohne etwas zusätzlich zum Befehl zu tippen)
    3.2. Ich würde die Namen der Befehle gerne selbst festlegen können.
    3.3. Ich würde eine bessere Vorhersage der Befehle begrüßen.
    Ich will keine Google-Suche starten, wenn ich "ein" oder "einstellungen" eingebe.
    Ich will einfach nur die Einstellungen öffnen.
    -> Ich will, dass der Befehl ausgeführt wird, wenn mein Query ein Teil der Zeichenkette des Namens des Befehls ist oder wenn es die selbe Zeichenkette ist.
    Natürlich ohne Beachtung der Groß- und Kleinschreibung.

    4. Erweiterungen
    Fügt einen Menu-Punkt zur Liste der installierten Erweiterungen hinzu. (Momentan muss man sie mit "about:extensions" aufrufen)
    Außerdem wäre es schön, wenn man Kurzbefehle per Erweiterungen hinzufügen könnte.
    (Oh und bitte entfernt NICHT die Möglichkeit LOKALE Erweiterungen zu benutzen)
    Auch wäre es toll, wenn "New-Tab"-Extensions auch in diesem Browser funktionieren würden.
    Bzw. wenn der Browser bei einem neuen Tab auch "about:newtab" aufrufen würde.
    Und die Buttons von Erweiterungen könnten eventuell im Paneele angezeigt werden, wenn ihr sie in der Adressleiste nicht wollt. (Im Moment werden sie ja gar nicht angezeigt.)

    Ich hoffe, dass ihr euch dazu entscheidet meine Vorschläge in Erwägung zu ziehen.
    Vielen Dank im Voraus.



  • Moin,

    dann will ich mal meinen ersten Schritt in der Vivaldi-Community machen, also Hallo an alle!

    Zuerst noch: SUPER! Ich habe fast Tränen geheult .. kein Witz. Ich war ein absoluter Opera 12 Fan und habe nichts anderes gepredigt. Danach habe ich mich mit Otter Browser rumgeschlagen, der Opera 12 nachbauen soll .. naja eher schlecht als recht. Daher war ich wirklich glücklich als ich erfahren habe das es Vivaldi gibt! Nicht nur das er an sich von Opera kommt, er gefällt mir schon jetzt hinsichtlich des Styles und der Funktionen besser als alle anderen. Nice job!!

    btt:

    Vieles was ich vermisse gab es in Opera 12 - das haben die Entwickler bestimmt eh im Blick. Bugs sind auch bekannt.
    Was ich mir wünsche wäre etwas anderes, neues und schwierigeres, was bestimmt nur weniger Nutzer brauchen. Trotzdem ein Versuch:

    Ich arbeite als Programmierer und Web-Entwickler mit vielen CMS (Typo3) Seiten. Super wäre es, wenn ich mit nur einem Klick direkt von der aktuellen Seite "www.meineSeite.de/blabla/123.html" auf "www.meineSeite.de/typo3" kommen könnte. Klar ich kann für jedes eine Typo3 Seite ein Lesezeichen erstellen oder via strg+Q (Gott wie ich das liebe!) nach alten - falls vorhanden - Einträgen suchen. Aber bei über 300 Seiten wäre mir eine Alternative lieber.
    Daher würde ich gerne die Funktionalität der Lesezeichen erweitern, die ein Benutzer anlegen kann. Sozusagen Funktions-Lesezeichen die einen Code des Benutzers abarbeiten. Da die Lesezeichen direkt unter der Adressleiste sind, wäre das gut platziert. Natürlich könnte man das auch auslagern in einen neuen Bereich und nicht zu den Lesezeichen.

    Beispielanwendungen für Funktionen:
    [ul]

    Zur Info: Ich bin nicht Faul, das bisschen Textänderung kann ich auch in der Adresszeile machen. Aber wenn ich dies 100 mal am Tag mache, wäre mir ein Schnellzugriff lieber.

    Edit:
    Zwei Sachen habe ich allerdings doch noch:
    Die Funktion eine Seite in Zeitabständen automatisch neu zu laden.
    Via STRG+Num_Null ebenfalls den Zoom zurücksetzen.

    Gruß
    H.



  • @ Hamletdi
    Ja Strg + Q bzw F2 ist schon seehr Cool.
    Als ich Vivaldi das erste mal gestartet + (natürlich) als erstes F2 drückte, hab ich Pippi in den Augen gehabt. Ich hab sofort gewusst: Jetzt wird alles gut :cheer:
    Was den Zoom angeht, schon mal Num 6 / 7 / 8 probiert?

    @ leyoof
    Bildschirm Clean Strg+F11
    Eingabeleiste einblenden F2
    Vivaldi lässt sich jetzt schon fast durchgehend mit der Tastatur steuern



  • Eingabeleiste einblenden F2
    Das hatte ich bereits in betracht gezogen.. Die Seiten werde in einem neuen Tab geöffnet daher ist es keine Lösung. (Siehe 3.1)
    Außerdem denke ich, dass man vergessen hat bei einer ausgeblendeten Adressleiste die Adressleiste kurzzeitig wieder einzublenden durch den in Browsern üblichen Tastenkürzel Strg+L.
    Ich weiß auch, dass ich ein Tastenkürzel bestimmen könnte um die Adressleiste wieder einzublenden..
    Allerdings wären dies 3x Tastenkürzel nur um auf eine andere URL zu wechseln..
    1. Einblenden der Adressleiste
    2. Fokusieren der Adressleiste (= Strg+L)
    3. Ausblenden der Adressleiste

    Es wäre also klüger entweder die Adressleiste temporär einzublenden durch Strg+L oder URLs via Kurzbefehle im gleichen Tab zu öffnen..
    Wobei es meiner Meinung nach unsauber ist das Problem mit Strg+L zu belassen.



  • Hey,

    bitte überarbeitet die Optik des Ladebalken in der Adresszeile.

    Als Beispiel bin ich auf einer Internetseite unterwegs und habe in der Adresszeile schwarze Schrift mit weißem Hintergrund.
    Öffne ich nun einen Link und die Seite wird langsam geladen, kann ich dies kaum erkennen, da der Ladebalken hinter der Schrift ebenfalls Weiß ist. Dies wird erst recht dann zum Problem, wenn man die GUI etwas kleiner skaliert hat.

    Dadurch weiß ich A. nicht ob gerade geladen wird und B. wie weit der Fortschritt ist.

    Gruß



  • Hallo zusammen,

    gibt es schon Pläne, dass der Vivaldi einen eingebetteten Proxy bekommt?
    Wenn nicht - wäre das glaub eine ganz wichtige Funktion.

    Gruß



  • es freut mich, dass es Vivaldi geben wird. aktuell nutze ich beide Opera.

    viele Vorschläge wurden ja schon gemacht, die mir vielfach auch gefallen. werde mir das ansehen und testen, wenn das weiter fortgeschritten ist.
    möchte hier noch etwas anderes anregen, das nicht unbedingt eine Funktion ist, sondern etwas grundsätzliches, das mich bei vielen Programmen stört, bei einigen kann man die update-Funktion ausschalten, aber das ist auch nicht zielführend.

    sämtliche update Funktionen sollten NICHT bei Start des Programms mit anlaufen.
    (sondern erst später im idle)

    wenn ich den Browser öffne, möchte ich JETZT eine Seite öffnen und nicht in 1 Minute. wenn ich die Seite offen habe, und dann damit arbeite, das verwende - die Seite steht - jetzt wäre Zeit und Gelegenheit nach updates zu suchen, die Sync zu starten etc.

    das ist gerade dann, wenn man unterwegs zB im Hotel oder Firma ist, ein eingeschränkteres Internet zur Verfügung hat, extrem nervig. für die erste Seite von Opera30 benötige ich hier tatsächlich 1-2 Minuten, danach geht es reibungslos.
    mit 12.17 geht es gewohnt zügig los, nach laden der Lesezeichenleiste und nebenbei werden noch die emails abgerufen.

    insofern berücksichtigt auch die Funktionen unter nicht optimalen Bedingungen.



  • Meine Vorschläge: Sich zunächst aufs Wesentliche konzentrieren, anstatt sich an Neuerungen zu probieren, die naturgemäß weitere Probleme nach sich ziehen. Ich komme immer wieder zu dem Schluss, dass Vivaldi für mich persönlich noch nicht die Funktionen besitzt, die ich von einem Browser erwarte.

    Ein Beispiel: Die Lesezeichenleiste(n) funktioniert für mich so überhaupt gar nicht. Unnötig umständlich, verbuggt und das Gegenteil von intuitiv in der Bedienung …

    Das neue Opera als Gegenbeispiel hat es trotz der beschämenden Neuausrichtung in relativ kurzer Zeit geschafft sehr rund zu laufen. So etwas würde ich mir als Basis von Vivaldi wünschen. Erst einmal die grundlegenden Sachen beherrschen und erst dann Neuerungen einbauen, die Vivaldi möglicherweise von den anderen Browsern abheben könnte.

    Grüße



  • Hallo,
    ist es irgendwie möglich, visuell und/oder akustisch benachrichtigt zu werden wenn ein Download fertig ist?



  • Noch was… ist es geplant, Sound von Tabs, die im Hintergrund geöffnet werden, nicht automatisch widerzugeben?
    http://www.omgchrome.com/chrome-no-longer-autoplay-video-background-tabs/



  • Eins noch: 😉
    Könnte man den internen Taskmanager in einem Tab anzeigen?



  • @DorianGray:

    Eins noch: 😉
    Könnte man den internen Taskmanager in einem Tab anzeigen?

    Was soll das für einen Sinn machen?
    Ich will doch sehen, welche Aktion Probleme/Last erzeugt.
    Ein Taskmanager ist ein Überwachungsmonitor, der hat in einem Tab nichts zu suchen.



  • @UweG:

    @DorianGray:

    Eins noch: 😉
    Könnte man den internen Taskmanager in einem Tab anzeigen?

    Was soll das für einen Sinn machen?
    Ich will doch sehen, welche Aktion Probleme/Last erzeugt.
    Ein Taskmanager ist ein Überwachungsmonitor, der hat in einem Tab nichts zu suchen.

    Die Anzeige ist doch nach wie vor dieselbe, es wird halt nur in einem separaten Tab angezeigt, genauso wie man den Einstellungsdialog in einem separaten Tab anzeigen lassen kann. Ich finde mich einfach besser zurecht wenn alles in einem Fenster untergebracht ist.

    Meinetwegen kann es ja, wie beim Einstellungsdialog auch, optional sein.


 

Looks like your connection to Vivaldi Forum was lost, please wait while we try to reconnect.